Mode in der Karikatur
Vortrag: Mode in der Karikatur
„Modekarikaturen übertreiben, verzerren, und entfremden aus der gewohnten Sichtweise mit der Absicht, Personen und ihr Kleiderverhalten mit den Mitteln des Witzes, der Ironie oder der Satire den Spiegel vorzuhalten und sie zu kritisieren. Darin sind sie immer Teil der Gesellschaftskritik, die wir aber nur verstehen, wenn wir das betreffende Kleiderverhalten bereits aus anderen Quellen kennen." (J. Beder)

Karikaturen aus dem 18. und 19. Jahrhundert zum Thema Mode – der Haarmode im Spätrokoko, den Moden der Biedermeierzeit und der 'Crinolonomanie' der 1850er und 1860er Jahre - werden als Zeitdokumente vorgestellt und interpretiert.